Entwicklung über Nacht

Funktionselemente für ein einzelnes Fahrzeug zu entwickeln innerhalb sehr kurzer Zeit - das ist die Herausforderung im Showcar-Bereich. Sprichwörtlich über Nacht werden die Showcars finalisiert und perfektioniert. Die KSE übernimmt auf Wunsch die Elektrifizierung des gesamten Showcars oder nur einzelner Komponenten: Vom Kabelbaum, über Steuergeräte, Aktoren bis zu Sensoren.

 

Alles aus einer Hand

Die Inszenierung der Lichtelemente an einem Showcar ist eines der zentralen optischen Eigenschaften, die ins Auge stechen sollen. Die Ansteuerung der Leuchten bis zur Fertigung der individuellen LED-Platinen geschieht bei der KSE inhouse. Ebenso wie das Einbinden von Seriensteuergeräten, Motorsteuerung, Antrieb, Ansteuerung der Lenkung und die Kommunikation mit anderen Steuergeräten und PCs.

Für eine perfekte Präsentation bedarf es allerdings neben dem Fahrzeug selbst auch der Anbindung an den Messestand und die Infrastruktur. Dazu gehört z.B. die Integration von Fernbedienungen, Ladegeräten und eine Not-Bedienung des Fahrzeugs und der vorgestellten Funktionen.

Auf Wunsch stellen wir für die Dauer der Messe einen technischen Vor-Ort-Service zur Verfügung.

 

Eigene Hard- und Softwareplattform

Die KSE setzt im Showcarbereich für die verschiedenen Funktionen eigene Hard- und Softwareplattformen ein. Mit Hilfe von Universalsteuergeräten können Funktionen schnell und effizient realisiert werden. Je nach Anwendung werden unterschiedlich viele Steuergeräte eingesetzt und miteinander vernetzt.

Lichteffekte und -verläufe, Bildschirmansichten im Fahrzeug, etc. lassen sich über Standardsoftware per PC oder Tablet steuern.
Eindrucksvoll, professionell und zuverlässig.