Neben dem klassischen Musterbau werden bei der KSE auch Prüf- und Testgeräte entwickelt. Dabei handelt es sich z.B. um Prüfadapter, mit deren Hilfe in-circuit-Tests, Systemtests und End-of-Line-Flashen möglich sind. Fertigungsparameter (z.B. Kalibrierdaten, Fertigungsdatum, Seriennummer) werden in die Elektronik eingespielt, um eine Traceability sicher zu stellen und statistische Auswertungen machen zu können. Auf Wunsch stellen wir die Schnittstellen zur Verfügung, damit die Daten sowohl im Steuergerät als auch in der Fertigungsdatenbank des Herstellers abgelegt werden können.






Leistungssegmente in der Elektronikentwicklung